VEM-Freiwillige   2017/2018   2016   2015   2014   2013   2012   2011   2010   2009 

Annika  |  Chantal  |  Charlotte  |  Feli  |  Franzi  |  Fritz  |  Hanna  |  Laura H  |  Laura M  |  Lena  |

Lina  |  Maida  |  Mareike  |  Matthis  |  Merlit  |  Miri  |  Paul  |  Pauly  |  Rebekka  |  Renke  |  Tabea  |

Menu:

Archiv

Blog durchsuchen:

Das Straßenkinderprojekt - Nenyo Haborbor

Autor: franzi | Datum: 25 November 2017, 16:11 | 1 Kommentare

Meine lieben fleißigen Leserinnen und Leser,

lange musstet ihr euch gedulden, bis ihr endlich etwas von meinem (Arbeits-)Alltag hört. Den Rundbrief für meine Unterstützerinnen und Unterstützer, in dem ich viel zu meinem allgemeinen Tagesablauf geschrieben habe lade ich euch wie versprochen in etwas angepasster Form hoch, sobald ich von der VEM das „okay“ habe. Nun habe ich mich aber schon einmal dazu entschlossen, euch ein bisschen mehr über das Straßenkinderprojekt „Nenyo Haborbor“ zu berichten, an dem wir Montags und Mittwochs nach der Schule teilhaben dürfen (wenn kein Markttag ist, da das Projekt dann nicht stattfindet)…

 (weiter)

 

Wochenende in Keta

Autor: franzi | Datum: 21 November 2017, 17:37 | 1 Kommentare

Die Wochenenden bieten sich wie bereits erklärt an, um von den Arbeitswochen abschalten und Ghana, bzw. bislang die Volta-Region, die Kultur etc. näher kennenzulernen. So nahm uns (neben Merlit und mir noch die anderen deutschen Freiwilligen Jolina, Frederik und Robin) Joel, ein Neffe des Moderators der E.P. Church (ziemlich wichtiger Mann in der Kirche hier, wenn nicht sogar der wichtigste Mann) vom 3.-5.11. mit zu sich in seinen Heimatort nach Keta, genauer gesagt nach Woe, einem Dorf, welches zu Keta gehört. In Keta wurde an diesem Wochenende das Hogbetsotso-Festival (sprich: Hogbechocho) gefeiert…

 (weiter)

 

Unser zweiter Ausflug - Monkey-Sanctuary und Kente-Dorf

Autor: franzi | Datum: 01 November 2017, 22:04 | 0 Kommentare

Schon wieder berichte ich euch von einem Ausflug. Ich hoffe, dass dadurch kein falsches Bild entsteht. Viel mehr meiner Zeit hier nehmen eigentlich die Alltags- und Arbeitssituationen ein, aber da sich hier noch vieles im Umschwung (Aufbau einer neuen mobilen Bücherei, Initiierung der Leseförderung in der Schule, etc.) befindet warte ich da noch etwas mit meinen Berichten, aber vielleicht schaffe ich es euch bald schon einmal von unseren Kirchenbesuchen zu berichten…

…also heute wie gesagt noch einmal ein Bericht von einem Ausflug – unserem ersten komplett selbst geplanten und durchgeführten (geglücktem!) Ausflug nach Tafi Atome zum Monkey Sanctuary und Tafi Abuife, einem Weber-Dorf. Aber beginnen wir von vorne…

 (weiter)